Gerhard und Margarete HOEHME-Stiftung

Selected Solo Exhibitions

1954
Galerie Vertico, Bonn
Studio im Museum, Wuppertal
Galerie du Haut-Pavé, Paris

1955
Geschäftsstelle der NRZ, Duisburg

1956
Gerhard Hoehme – Malerei und Siebdrucke, Kaiser-Wilhelm Museum, Krefeld
Gerhard Hoehme, Galerie Parnass, Wuppertal
Galerie l’Entrace, Lausanne (Switzerland)
Longwharf-Studio, Boston

1957
Gerhard Hoehme, Galerie Schüler, Berlin
G. Hoehme, Galerie 22, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Galerie 33, Bern (Switzerland)
G. Hoehme, Galerie Socrate, Bienne-Biel
Gerhard Hoehme, presentato da Julien Alvard, Galleria Apollinaire, Milan

1958
Gerhard Hoehme, Hamburger Künstlerklub e.V. Die Insel, Hamburg

1959
G. Hoehme, Galerie 22, Düsseldorf
Handzeichnungen von 1949-1959, Graphisches Kabinett Hanna Weber, Düsseldorf

1960
Hoehme, Galleria L’Attico, Rome
Galerie Schüler, Berlin

1961
Galerie Hella Nebelung, Düsseldorf

1962
Gerhard Hoehme, Bilder – Gouachen, Galerie Günther Franke at the Villa Stuck, München
G. Hoehme, Ölbilder, Collagen, Borkenbilder, Grabebilder, Schreibebilder 1950-1961, Kölnischer Kunstverein, Cologne
Galerie Schüler, Berlin
Gerard Hoehme, Galleria del Naviglio, Milan

1963
Galerie Günther Franke, Munich
Hoehme, Galleria L’Attico, Rome

1964
Galerie Günther Franke at the Arco-Palais, Munich
Städtische Kunsthalle, Mannheim
Städtische Kunstgalerie, Bochum
Gerhard Hoehme, Kunstverein, Freiburg im Breisgau

1965
Gerhard Höhme, Bilder 1955-1965, Haus am Waldsee, Berlin
G. Hoehme, Studio B, Bamberg
Hoehme, Dipinti e Gouaches, Galleria Stendhal, Milan

1966
Hoehme, Grafikk, Hammerlunds Kunsthandel, Oslo

1967
Gerhard Hoehme, Bilder und Objekte, Museum Ulm
Galleria L’Attico, Rome

1968
Academia Tedesca, Villa Massimo, Rome

1970
Hoehme, I quadri sono instrumenti, Galleria Senior, Rome

1971
Hoehme Relationen, Städtisches Museum, Wiesbaden

1972
Gerhard Hoehme, Schnüre, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg

1973
Gerhard Hoehme, Städtische Galerie Nordhorn

1974
Gerhard Hoehme, Arbeiten seit 1953, Von der Heydt-Museum, Wuppertal
Gerhard Hoehme, Bilder aus zwanzig Jahren, 1954-1974, Galerie Rothe, Heidelberg

1975
Gerhard Hoehme, Bilder und Objekte, Forum Kunst, Rottweil
Gerhard Hoehme , Zeichnungen 1950-1975, Galerie Wintersberger, Cologne
Gerhard Hoehme, Arbeiten seit 1953, Kunsthalle, Kiel
Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
Galerie Müller, Stuttgart
Gerhard Hoehme, Zeichnung, Gouache, Collage, Lithographie, Kunstmuseum Düsseldorf and Institut für moderne Kunst in der Schmidtbank Galerie, Nuremberg (1976)
Gerhard Hoehme – evoluzione, L’Attico / Esse Arte, Rome

1976
Gerhard Hoehme, Relationen, Galerie Defet und Schmidtbank-Galerie, Nuremberg
Hoehme, Fadenläufe, Galerie Hennemann, Bonn

1977
Gerhard Hoehme, Engführung, Hommage à Paul Celan, Forum Kunst, Rottweil
Gerhard Hoehme, Bilder, Zeichnungen, Grafik, Katalog, Galerie Georg Nothelfer, Berlin
Hoehme, Der Kaiserplatzkeller, Bilder, Gouachen, Zeichnungen, Aquarelle, Galerie Hennemann, Bonn
Gerhard Hoehme, Bilder auf Damast und Aquarelle, Galerie Rothe, Heidelberg

1978
Gerhard Hoehme, Relationen, Galerie Wintersberger, Cologne
Galerie und Edition Lüpke, Frankfurt am Main

1979
Gerhard Hoehme, wenn man nichts sieht, schaut man länger hin, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf, Heidelberger Kunstverein, Heidelberger Schloss, Ottoheinrich wing of the Heidelberg Castle

1980
Gerhard Hoehme, Bilder, Aquarelle, Zeichnungen von 1953-1980, Galerie Zimmer, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Relationen, Studiengalerie, Kunsthalle Bielefeld
L’Attico / Esse Arte, Rome

1981
Gerhard Hoehme, Visuelle Instrumente, Bilder aus den Jahren 1962 bis 1969, Städtische Galerie Lüdenscheid

1982
Gerhard Hoehme, Bilder, Zeichnungen, Galerie Georg Nothelfer, Berlin
Gerhard Hoehme, Moderne Galerie des Saarland Museums, Saarbrücken
Gerhard Hoehme, Städtische Galerie am Markt, Schwäbisch Hall
Gerhard Hoehme, Retrospektive der ‘Offenen Bilder’, 1957 bis 1981, Galerie Zimmer, Düsseldorf

1983
Galerie Wintersberger, Cologne
Gerhard Hoehme, Bilder, Aquarelle, Galerie Fahlbusch, Ludwigshafen
Gerhard Hoehme, Aquarelle, Kunsthandel Lambert Tegenbosch, Amsterdam

1984
Gerhard Hoehme – Das offene Bild, Haus Salve Hospes, Braunschweig
Gerhard Hoehme, Malerei – Zeichnungen, Overbeck-Gesellschaft, Lübeck
Gerhard Hoehme, Aquarelle, Malerei, Galerie Metta Linde, Lübeck
Gerhard Hoehme, Bilder, Aquarelle, Zeichnungen 1964-1983 zur Paul-Klee-Professur, Alte Universitätsbibliothek, Giessen
L’Etna, Mythos und Wirklichkeit, Staatliche Kunstakademie, Düsseldorf

1985
Gerhard, In ein ander über, Steinernes Haus am Römerberg, Frankfurt am Main
Gerhard Hoehme – L’Etna, Mythos und Wirklichkeit, Kunsthalle Mannheim
Gerhard Hoehme, Arbeiten auf Papier, Galerie Heimeshoff, Essen
Ernst Bloch, ‘Spuren’ – Radierzyclus von Gerhard Hoehme, Philosophikum 1, Giessen
Gerhard Hoehme, Etna-Bilder, Galerie Fahlbusch, Ludwigshafen
Gerhard Hoehme , 1957, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

1986
Galerie Georg Nothelfer, Berlin
“oke de noke”, Galerie Schröder, Mönchengladbach
Gerhard Hoehme, Bilder, Galerie Karin Fesel, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Aquarelle, Galerie Ilverich, Meerbusch
Gerhard Hoehme L’Etna – Mythos und Wirklichkeit, Sprengel Museum, Hannover
Gerhard Hoehme, Bilder aus Verschütteten Zeiten, Galerie Marica Marghescu, Hannover

1987
Gerhard Hoehme, Damastbilder 1968 bis 1977, Galerie Karin Fesel, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Bilder Aquarelle, Galerie Fahlbusch, Mannheim

1988
Gerhard Hoehme, Das offene Bild, Galerie Karin Fesel, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Damastbilder, Galerie Fahlbusch, Mannheim

1989
in memoriam Gerhard Hoehme 1920-1989, Kunsthalle zu Kiel, Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck and Schleswig-Holsteinischer Kunstverein
Gerhard Hoehme, Stux Gallery, New York

1990
Gerhard Hoehme, L’Etna – Mythos und Wirklichkeit, Saarland Museum, Saarbrücken
Gerhard Hoehme, Engführung, Hommage à Paul Celan, Clemens-Sels-Museum, Neuss
Gerhard Hoehme, Galerie Georg Nothelfer, Berlin

1991
Gerhard Hoehme, Bilder, Aquarelle, Graphik, Galerie Metta Linde, Lübeck
Gerhard Hoehme, Mixed Media Paintings and Installations 1960-1988, The Patrick and Beatrice Haggerty Museum of Art, Marquette University, Milwaukee

1992
Gerhard Hoehme, Die Druckgraphik und Arbeiten auf Papier, Märkisches Museum, Witten
Gerhard Hoehme, Wir haben den Kosmos in uns, Museum am Ostwall, Dortmund

1993
Gerhard Hoehme (1920-1989), Bilder, Aquarelle, Druckgraphik, Städtisches Museum Haus Koekkoek, Kleve

1994
Gerhard Hoehme, Nemi, Marmorsaal im Weissenburgpark, Stuttgart
Gerhard Hoehme, Abstraktion und Erinnerung, Kunstverein Lippstadt
Gerhard Hoehme, Bilder, Objekte, Aquarelle, Galerie Neher, Essen

1995
Gerhard Hoehme, Nekrolog auf Jean Pierre Wilhelm, Galerie Zimmer, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Visualität und Heraklit’sches Denken, Galerie Karin Fesel, Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Zeichnungen, Aquarelle, Druckgraphik, Galerie Landesgirokasse, Stuttgart

1996
Gerhard Hoehme, Etna-Zyklus, Saarland Museum, Saarbrücken
Gerhard Hoehme, Flieg dunkler Vogel, flieg, Das Phänomen Hoehme, Bielefelder Kunstverein, Bielefeld

1997
Gerhard Hoehme, Die Schnur ist die plastische Form des heraklitschen Denkens, Universität Schloss Hohenheim, Stuttgart
Gerhard Hoehme, Spurensuche, Grafische Arbeiten, Kunstverein „Talstrasse“, Halle (Saale)

1998
Gerhard Hoehme, Die Energie der Farbe, Kunstmuseum Bonn
Gerhard Hoehme, Galerie Hennemann, Bonn
Gerhard Hoehme, Arbeiten auf Papier und Druckgraphik, Galerie Zimmer, Düsseldorf

1999
Gerhard Hoehme, Aquarelle, Tuschzeichnungen und Graphik, Galerie Peter Zimmermann, Mannheim

2000
Gerhard Hoehme, Bildkontakte, Werke von 1948 bis 1988, Eine Stiftung für Düsseldorf, Kunsthalle Düsseldorf
Gerhard Hoehme, Graphik, Galerie am Ratswall, Bitterfeld

2001
Gerhard Hoehme, Der Ätna-Zyklus, Saarland Museum, Saarbrücken

2002
Gerhard Hoehme, Bilder, Objekte, Arbeiten auf Papier, Bücher, Galerie Georg Nothelfer, Berlin
Gerhard Hoehme, Malerei und Papierarbeiten, Galerie Rothe, Frankfurt am Main

2004
Gerhard Hoehme, über das Bild hinaus, Reichsabtei Kornelimünster, Aachen
Gerhard Hoehme, Malerei, Aquarell und Tuschzeichnung, Galerie Joho, Tübingen

2005
Gerhard Hoehme, Aquarelle und Pinselzeichnungen, Kunstverein “Talstrasse” e.V.Halle (Saale)
Gerhard Hoehme, Schnüre, Matthias Bongartz, Meerbusch

2006
Gerhard Hoehme, Galerie Georg Nothelfer, Berlin
Gerhard Hoehme, Gut Selikum, Neuss

2008
Gerhard Hoehme, Das Bild hat viele Gesichter, Werke 1966-1989, Villa Goecke, Krefeld
Gerhard Hoehme, Galerie Georg Nothelfer, Berlin

2009
Gerhard Hoehme, Bilder und Objekte aus dem Morat-Institut, Freiburg i.Br., Schloss Agathenburg, Agathenburg
Gerhard Hoehme, Das Eigentliche ist unsichtbar, Kulturforum Alte Post, Matthias Bongartz, Neuss
Gerhard Hoehme, die Unruhe wächst / restlessness grows, Werke / Works 1955-1989, Museum Küppersmühle, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg and Museum Kunstpalast, Düsseldorf

2010
Gerhard Hoehme, Malerei ist eine Struktur, Werke 1951-1989, Kunstsammlungen Chemnitz

2014
Der Ätna-Zyklus, Le Cycle de L’Etna, Moderne Galerie, Saarlandmuseum, Saarbrücken

Selected Group Exhibitions

1952
Eisen und Stahl, Kunstpalast, Düsseldorf

1954
Gruppe 53, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf

1955
Gruppe Niederrhein 1953, Weinhaus Bettermann, Düsseldorf

1956
Cinq Abstraits Rhénans, Brüning, Fürst, Gaul, Hoehme, Werthmann, Studio P. Facchetti, Paris
Poème Objet, Galerie Parnass, Wuppertal
Junger Westen 56, Kunstpreis der Stadt Recklinghausen, Recklinghausen
Frankfurter Frühjahrssalon, Zimmergalerie Franck, Frankfurt am Main
Gruppe 53, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Contemporary German Graphics, Contemporary Arts Museum, Houston, Texas

1957
Schultze, Götz, Gaul, Jenkins, Hoehme, Schumacher, Kreutz, Galerie 22, Düsseldorf
Gruppe 53, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Eine neue Richtung in der Malerei, Kunsthalle Mannheim
Lebendige Farbe – couleur vivante, Nassauischer Kunstverein at the Städtischen Museum Wiesbaden

1958
L’Art du XXI Siecle – Rendez-vous de l’Avant-garde international, Palais des Expositions, Charleroi (Brussels)
Emil Cimiotti, Gerhard Hoehme, Galerie van de Loo, Munich
K.O. Götz – Gerhard Hoehme – Bernhard Schultze, Städtisches Kunstmuseum, Duisburg
Ars Viva – Deutsche Malerei seit 1950, Kunstverein Oldenburg

1959
die neue generation, Kunstverein Hannover, 120. Frühjahrsausstellung, Künstlerhaus, Hannover
Deutsche Kunst 1959, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
documenta II, Museum Fridericianum, Kassel
Künstler der documenta II, Galerie 22, Düsseldorf
Present Day German Painting, ICA, London
Antagonisme, Musée des Arts Décoratifs, Paris

1960
Aquarelle, Zeichnungen, Plastik, Deutscher Künstlerbund in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

1961
Der Kunsttanz im 20. Jahrhundert, Vom Expressionismus zu neuen Tendenzen, Gesellschaft für Neue Kunst e.V., Frankfurt am Main
Geste, Raum, Struktur in der neuen deutschen Malerei, Kunstverein, Frankfurt am Main
5 deutsche Maler: Brüning, Gaul, K.O. Götz, Hoehme, Thieler, Nassauischer Kunstverein at the Städtischen Museum Wiesbaden
21st International Watercolor Biennial, Germany, Great Britain, United States, The Brooklyn Museum, New York

1962
Gegenwart bis 1962, Haus am Waldsee, Berlin
Scripturale Malerei und musikalische Grafik, Haus am Waldsee, Berlin
123. Frühjahrsausstellung im Kunstverein Hannover, Kunstverein Hannover
K.O. Götz, Mafai, Matta, Bendini, Bogart, Canogar, Hiltmann, Hoehme, Raspi, Galleria L’Attico, Rome
Premio Marzotto, Ausstellung zeitgenössischer Malerei Europäische Gemeinschaft 1962-63, Valdagno
Alternative Attuali, Omaggio a Burri, Retrospettiva Antologica 1948-1961, Castello Cinquecenteso, L’Aquila
Kunstenaars uit / Artistes de Düsseldorf, Museum voor Schone Kunsten, Ostend
International Prints 1962, Cincinnatti Art Museum, Cincinnatti
Exposition Internationale des Beaux-Arts, Pavillon d’Exposition Tao-Dàn, Saigon

1963
Gerhard Hoehme, Gouachen und Aquarelle 1960-62, Peter Brüning, Farbzeichnungen 1960-62, Das Graphische Kabinett, Heidelberg
Schrift und Bild, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Schrift en beeldt, Stedelijk Museum, Amsterdam

1964
Krefelder Privatsammlungen nach 1945, Museum Haus Lange, Krefeld
Duitse Kunst van heden, Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam

1965
Sammlung Sprengel, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Alternative Attuali II, Castello Spagnole, L’Aquila

1966
Junge Generation, Maler und Bildhauer in Deutschland, Akademie der Künste, Berlin
2 Generazione, Galleria L’Attico, Rome

1967
Kunst des 20. Jahrhunderts aus rheinisch-westfälischem Privatbesitz, Kunsthalle, Düsseldorf
Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Prague

1968
1958, Die Vergangenheit der Gegenwart Deutsche Kunst vor einem Jahrzehnt, Studio B, Bamberg
Akademie 1968, Akademie der Künste, Berlin
Fifth Adelaide Festival of Arts, The Art Gallery of South Australia, Adelaide (Australia)

1969
Objekte und Bildreliefs, Staatsgalerie Stuttgart
Antologia, Galleria Senior, Rome

1970
Konzept einer neuen Kunst, Kunstverein, Göttingen
Moderne Duitse Kunst – Honderd Schilderijen uit het Landesmuseum Münster, Stedelijk Museum, Bruges
La Peinture Allemande du 20ème siècle, Hotel Cabu, Musées d’Orleans, Orleans

1972
Szene Rhein-Ruhr 72, Museum Folkwang, Essen

1973
Thema Informel I, Städtisches Museum Schloss Morsbroich, Leverkusen
Blattkünste, Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld

1974
Surrealität – Bildrealität 1924-1974, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Kunst in Deutschland 1898-1973, Städtische Galerie im Lenbachhaus, Munich

1975
Surrealität – Bildrealität 1924-1974, Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden
Druckgrafik des deutschen Informel, Albrecht Dürer Gesellschaft, Nuremberg

1976
Eros und Sexus in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Galerie Rothe, Heidelberg
Schrift und Bild, Norishalle, Nuremberg

1977
Tendenzen der Kunst in der BRD nach 1945, Szépmüvészeti Múzeum, Budapest
Die 50er Jahre. Aspekte und Tendenzen, Kunst- und Museumsverein, Wuppertal

1978
Zwischen Malerei und Plastik, Redoute, Bonn
Deutsche Akademie Villa Massimo, Villa Massimo, Rome

1979
5 x 30 – Düsseldorfer Kunstszene aus 5 Generationen, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Villa Massimo Rom – Retrospektive 1957-1974, Staatliche Kunsthalle, Berlin

1980
Informel – Götz, Schultze, Hoehme, Museum am Ostwall, Dortmund
Treffpunkt Parnass Wuppertal 1949-1965, Von der Heydt-Museum, Wuppertal

1981
papir navdihuje – papir navdusuje, Moderna Galerija, Ljubljana

1982
Spiegel in der Kunst, Wilhelm Lehmbruck-Museum, Duisburg
Träume vom Frieden – begrabene Hoffnungen, Städtische Kunsthalle, Recklinghausen
Bilder sind nicht verboten, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Informale Tedesco Anni ‘50, Buchheister, K.O.Götz, Schultze, Hoehme, Hiltmann, L’Attico – Esse Arte, Rome
Sammlung Ulbricht, Landesmuseum Johanneum, Graz

1983
Informel – Die Malerei der Informellen heute, Moderne Galerie des Saarland-Museums, Saarbrücken
Informel 53-83, Kunstverein Lingen

1984
Sorgfalt 84, Halle am Stadion, Rottweil
Zickzack – Förderpreisträger des Landes NRW, Kunsthalle Bielefeld
Varianten – Sequenzen – Dreißig deutsche Maler, National Pinakothek, Athens

1985
Penck, Luginbühl, Tinguely, Hoehme, Walther, Galerie Loehr, Frankfurt am Main
1945-1985 Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Nationalgalerie, Berlin
Das Informel in der deutschen Druckgraphik – Sammlung Prelinger, Neue Pinakothek, Munich
Vom Klang der Bilder – Die Musik in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Staatsgalerie Stuttgart

1986
Dein Reich komme…, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
Aus Privatbesitz für Wuppertal, Von der Heydt-Museum, Wuppertal

1987
Gegenstand: Malerei, Corinth, Fautrier, Girke, Graubner, Hoehme, Kaminsky, Poliakoff, Zeniuk, Neue Galerie, Staatliche Kunstsammlungen, Kassel
Goetz e Hoehme, Due Aspetti dell’Informale in Germania, Break Club, Rome

1988
Stationen der Moderne, Berlinische Galerie, Berlin
29 Peintres Allemands d’aujourd’hui, Musée Luxembourg, Paris

1989
Zeitbilder – 40 Jahre Bundesrepublik, Kunstverein Mannheim
Große Kunstausstellung München 89, Haus der Kunst, Munich
Deutsche Kunst der Gegenwart aus Privatbesitz im Von der Heydt-Museum, Wuppertal, Städtisches Gustav-Lübcke-Museum, Hamm

1990
Individuelle Positionen, Eine Auswahl von Kunstförderungspreisträgern des Landes Nordrhein-Westfalen, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Cologne
Zeitzeichen, Stationen Bildender Kunst in Nordrhein-Westfalen, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg
Ausgebürgert – Künstler aus der DDR und aus dem sowjetischen Sektor Berlins, Albertinum, Dresden and Kleine Deichtorhalle, Hamburg (1991)
Summer Review, Stux Gallery, New York

1991
Ausgebürgert – Künstler aus der DDR und aus dem sowjetischen Sektor Berlins, Kleine Deichtorhalle, Hamburg
Schwerelos, Grosse Orangerie, Schloss Charlottenburg, Berlin
Bilder für den Himmel, Neue Nationalgalerie, Berlin
Beispiele des deutschen Informel aus der Sammlung des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V., Haus der Deutschen Industrie, Cologne

1992
‘68 – Kunst und Kultur, Plastik/Skulptur, Objektkunst, Videokunst, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl an other locations
Das offene Bild, Aspekte der Moderne in Europa nach 1945, Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster and Museum der Bildenden Künste, Leipzig (1993)

1993
Abstrakt, Albertinum, Dresden
Die Sprache moderner Bilder – Deutsche Kunst nach 1945, Galerie Landesgirokasse, Stuttgart

1995
Kunst in Deutschland 1945-1995, Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
Auf Papier, Kunst des 20. Jahrhunderts aus der Deutschen Bank, Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau, Berlin
Sehnsucht nach Italien – heute, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg and Lindenau-Museum, Altenburg (1996)

1996
Ausgesucht, Kunst aus Neusser Sammlungen, Kulturforum Alte Post, Neuss
Kunst des Westens, Deutsche Kunst 1945-1960, Kunsthalle Recklinghausen

1997
Kunst des Informel, Malerei und Skulptur seit 1952, Museum am Ostwall, Dortmund and Kunsthalle Emden
Magie der Zahl in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Staatsgalerie Stuttgart
Pintura Alemana del Siglo XX, Sala de las Alhajas, Madrid

1998
Die Informellen – von Pollock bis Schumacher, Städtisches Museum Leverkusen, Schloss Morsbroich, Leverkusen
Verfemte Formalisten, Kunst aus Halle (Saale), 1945 bis 1963, Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Bonn
Skulptur und Zeichnung im 20. Jahrhundert, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg
Brennpunkt Informel, Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg, Heidelberg
Zeichnungen und Grafik, Kunstverein “Talstrasse” e.V., Halle (Saale)

1999
Wege zum deutschen Informel, The Hubert Goote Gallery, Zug (Switzerland)

2000
arte alema pós-guerra, Centro Cultural de Belém, Lisbon

2001
Die Sammlung Ingrid und Willi Kemp, Kunsthalle Düsseldorf
Darlings – Bilder und Skulpturen aus privaten Sammlungen, Museum Schloss Morsbroich, Leverkusen

2003
so nah, so fern, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg
Berlin – Moskau / Moskau – Berlin 1950-2000, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Gruppe 53 – Auf dem Weg zur Avantgarde, Museum der Stadt Ratingen
Himmelsschwer, Landesmuseum Johanneum, Graz

2004
Augenkitzel, Barocke Meisterwerke und die Kunst des Informel, Kunsthalle zu Kiel
Im Spannungsfeld der Moderne, Zehn Maler aus Halle, Kunstmuseum Moritzburg, Halle (Saale)
Joyce in Art, Visual Art Inspired by James Joyce, Gallagher Gallery, Dublin

2005
Erste Präsentation, Die Neue Sammlung, Akademie-Galerie, Düsseldorf

2006
Full House, Städtische Kunsthalle, Mannheim
Impulse – Informel und Zero in der Sammlung Ingrid und Willi Kemp, Museum der Stadt Ratingen

2007
SEE history 2007, Kunsthalle zu Kiel
Die Kunst zu Sammeln, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Das ABC der Bilder, Pergamonmuseum, Berlin

2008
Action Painting, Fondation Beyeler, Riehen/Basel

2009
Sechzig Jahre, Sechzig Werke, Kunst aus der Bundesrepublik Deutschland, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Das Fühlen im Schweben schwört Unruhe herauf, Zeichnungen und Graphik des deutschen Informel, Staatsgalerie Stuttgart

2010
Le grand Geste! Informel und Abstrakter Expressionismus, 1946-1964, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Strandbilder – Mythos Hallesche Malerei, Kunstforum Halle, Halle (Saale)
Götz, Hoehme, Sonderborg – Arbeiten auf Papier, die Schenkung Bongartz, Museum Kurhaus Kleve
Die Formen zum Explodieren bringen, Werke des deutschen Informel auf Papier, Kunsthalle Recklinghausen
Wiederbegegnung, Neupräsentation der Sammlung, Märkisches Museum Witten
Heute zwischen Gestern und Morgen, Galerie Schlichtenmaier, Schloss Dätzingen, Grafenau

2012
Im Netzwerk der Moderne – Will Grohmann, Kunsthalle am Lepsiushaus, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Mehr Weiss als Schwarz, Werke aus der Sammlung Kemp, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Bildspeicher 2, Akademie-Galerie, Kunstakademie Düsseldorf

2014
Highlights! Druckgraphik aus der Sammlung Kemp, Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

2015
Gerhard Hoehme – Relationen, Werke 1964 bis 1986 und Hoehme im Kontext der Düsseldorfer Kunstakademie: Sigmar Polke und Chris Reinecke, Galerie Beck & Eggeling, Düsseldorf
Zeitreise, Die Sammlung von 1904 bis 2014, Kunsthalle Emden